Labordiagnostik

23-07-2020

Vor die Therapie haben die Götter die Diagnose gestellt !

Aus diesem Grund arbeite ich schon seit Jahren mit dem Labor Lab 4 more in München zusammen.

Die Blutabnahme findet in der Praxis statt und es können alle gängigen Laboruntersuchungen durchgeführt werden, u.a Vitamin D3, Homocystein uw.

Im Darm sitzt die Gesundheit!

Das Labor bietet verschiedene Stuhluntersuchungen, um Entzündungen im Darm oder eine gestörte Darmflora z.B. nach einer Antibiotika Einnahme festzustellen.

Der Cocktail im Gehirn bestimmt unser Fühlen!

Aus dem Speichel und dem Urin können z. B. Serotonin und andere Botenstoffe bestimmt werden. Fehlt es an einem dieser wichtigen Stoffe, so können Niedergeschlagenheit, Konzentrationsprobleme, Ein- und Durchschlafstörungen auftreten.

Alle Proben werden auf dem Postweg verschickt.

Ein Team aus Biologen und Ärzten erstellt für jeden Befund ein Therapiekonzept.

Aus aktuellem Anlass bietet das Labor einen Test an, um den in mRNA Impfstoffen enthaltenen Zusatzstoff PEG (Polyethylenglycol) auf Unverträglichkeit zu testen.

Gerne berate ich Sie.

Elektromagnetische Therapie-Lampe

22-08-2019

Die patentierte TDP - elektromagnetische Therapie-Lampe wurde in China von einer Gruppe von Wissenschaftlern und Physikern unter Leitung von Dr. Gou Wenbin entwickelt.

Anders als konventionelle therapeutische Infrarot- oder Mikrowellenlampen verfügt die TDP - Lampe über eine Platte von 33 Mineralien, die für den menschlichen Organismus wichtig sind.

Durch die Aktivierung des eingebauten Heizelementes gibt die MIneralienplatte eine spezielle Art von elektromagnestischen Wellen ab. Diese können vom Körper aufgenommen werden und

die Regenerationskräfte des Körper stärken,

die Abwehrkräfte stärken,

den Abbau toter Zellen beschleunigen.

Die angenehme Wärme entspannt und über die gezielte Bestrahlung von Akupunkturpunkten können die Selbstheilungskräfte angeregt werden.

Nebenwirkungen sind nicht bekannt.

Ich setze die TDP - Lampe als unterstützende Therapie ein.

Gerne können Sie sich informieren.

Allergiebehandlung

04-04-2018

Allergische Beschwerden können ganzjährig auftreten und gehen oft einher mit unangenehmen Symptomen, wie niesen, schnupfen, jucken, tränen, husten usw.

Eine Behandlung mit schulmedizinischen Mitteln macht zudem müde.

Oft ist auch zu beobachten, dass es einen Etagenwechsel gibt. Aus einem Heuschnupfen kann sich ein allergisches Asthma entwickeln, dass die Lebensqualität der Betroffenen erheblich beeinträchtigen kann.

Ein naturheilkundliches Therapiekonzept unterscheidet zwischen einer saisonalen und einer vorsaisonalen Therapie.

Momentan steht jetzt die Behandlung der akuten Symptome im Vordergrund.

In der Natur finden wir eine Vielzahl von Pflanzen und Mineralien, die entzündungshemmend und abschwellend auf die Schleimhäute wirken.

Die belastenden Symptome können damit wesentlich abgemildert werden.

Um langfristig gute Erfolge bei einer Allergie zu erreichen, ist die die vorsaisonale Therapie wichtig. Sie beginnt im Oktober /November und zielt auf den Stoffwechsel und hat zum Ziel das Immunsystem umzustimmen.

Gerne berate ich Sie.

begleitende Infusionstherapie bei Krebserkrankungen

27-07-2017

Jede Zeit hat ihre Krankheit, die die Menschen vor großen Herausforderungen stellt. Seit Jahrzehnten wird gegen Krebs geforscht und es werden immer neue chemische Mittel entwickelt, die den Krebs besiegen sollen. Manchmal gelingt es mit mehr oder weniger Nebenwirkungen. Große Herausforderungen verlangen von allen, Mut um gemeinsam erfolgreich zu sein. So kann die komplementäre Krebsbehandlung eine Ergänzung zur schulmedizinsichen Behandlung sein.

Vitamin C Hochdosis Infusionen unterstützen das Immunsystem und helfen dem Körper sich wieder zu regenerieren.

Amygdalin Infusionen ( "Vitamin B 17") ist ein sekundärer Pflanzeninhaltsstoff in Aprikosenkernen, Bittermandeln und Apfelkernen.

Schon in den 20er Jahren wurde Amygdalin in der Tumortherapie beforscht. Es kann stabilisierend und beschwerdelindernd bei Krebs wirken.

Curcurmin Infusionen wirken entzündungshemmend und unterstützen das Immunsystem. Zudem kann es freie Radikale hemmen.

DCA Infusionen ( Dichloracetat) können den Stoffwechsel der Tumorzellen stören.

Darüber hinaus gibt es noch andere interessante Mittel und Therapiekonzepte, die dem Menschen, der gerade in einer herausfordernden Situation ist unterstützen können.

Gerne können Sie mich bei Fragen zu Therapiekonzepten kontaktieren.

Baseninfusionen- ein Weg zur Gesundheit

29-06-2017

Schon sehr lange beschäftige ich mich mit dem Thema Übersäuerung. Seit 10 Jahren veranstalte ich im Frühjahr und Herbst eine Basenfastenwoche und heuer im Juli geht es wieder für eine Woche in den bayerischen Wald um zu entsäuern und zu entgiften.

Viele Menschen leiden an einer latenten Azidose. Also einer Übersäuerung des Bindegewebes, bei der die basischen Puffersysteme im Blut schon teilweise aufgebraucht wurden. Körpereigene Reserven in den Knochen, Zähnen, Haarboden und eingelagerte Mineralsalze werden angegriffen. Sichtbare Folgen davon sind Haarausfall, Zahnverluste, Cellulite.

Typische Symptome einer Übersäuerung sind Konzentrationsschwäche, chronische Müdigkeit, Nervenschmerzen, Allergien, Karies, brüchige Haare und Nägel, Sodbrennen, Muskel- und Gelenkbeschwerden, Rheuma. Auch bei einer Tumorerkrankung liegt fast immer eine Übersäuerung vor.

Häufig ist bei chronischen Erkrankungen eine Veränderung der Regulationsfähigkeit des Körpers zu beobachten. Eine latente Azidose trägt oft sogar zu einer Regulationsblockade bei. Der Körper ist also nicht mehr Lage seine Gesundheit aufrecht zu erhalten, da natürliche, gesunde Reaktionen gestört sind z. B. über Atmung, Verdauung, Schweiß , Säuren auszuscheiden.

Durch eine Baseninfusion lässt sich die Blockade aufheben und die Körperregulation wieder normalisieren. Ein grundlegender Therapieschritt ist daher die Entsäuerung. Aufgrund der hohen regulativen, schmerzlindernden und antientzündlichen Wirkung einer Basen-Infusionstherapie kann sie bei einer Vielzahl von Beschwerden und Krankheiten eingesetzt werden.

Gerne berate ich Sie zu diesem Thema.