Aderlass nach Hildegard von Bingen

18-01-2022

Aus naturheilkundlicher Sicht sollte der Körper regelmäßig von Schlacken entgiftet und gereinigt werden. Diese angesammelten Stoffwechselprodukte entstehen z.B. durch Übersäuerung, Stress, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, fette, tiereiweißreiche Ernährung usw.

"Blut ist ein besonderer Saft", da es jede Zelle des Körpers mit Sauerstoff und Energie versorgt sowie Kohlendioxid und Stoffwechselprodukte entsorgt.

Das Herz pumpt pro Minute zwischen 4 und 7 Liter Blut durch ein Transportsystem aus Arterien, Venen und Kapillaren mit einer Gesamtlänge von 150.000 km.

Je energiereicher und dünnflüssiger der Blutstrom ist, desto weniger Druck ist notwendig um es durch den Körper zu pumpen.

Alarmsignale bei dickem und übersäuertem Blut können Allergien, Juckreiz, Hämorrhoiden, Bluthochdruck, Müdigkeit, Depressionen, Gereiztheit, Muskel- und Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Migärne, Hautunreinheiten usw. sein.

Ein regelmäßig durchgeführter Aderlass nach Hildegard von Bingen ist eine wertvolle Maßnahme, jene im Blut angesammelten Schlacken sanft abfließen zu lassen.

Dabei ist die richtige Mondphase wichtig, da es nur an 6 Tagen nach dem Vollmond günstig ist, Gifte aus dem Körper auszuleiten.

Vor dem Aderlass darf nichts gegessen oder getrunken werden.

Mit einer speziell geschliffenen Nadel, wird der Aderlass an einer durch Tastbefund ausgewählten Vene vorgenommen.

Wieviel Blut entnommen wird, ist von Mensch zu Mensch verschieden. Der Farbumschlag in helles, gesundes Blut zeigt das Ende des Aderlasses an. Durchschnittlich werden 30 bis 150 ml Blut abgelassen.

Nach dem Aderlass bekommt der Patient Tee und Ernähungsempfehlungen für die nächsten Tage. Auf Kuhmilchprodukte, Schweinefleisch, fette Speisen, rohes Obst und Gemüse sollte verzichtet werden, um den "heiligen" Prozess der Blutneubildung nicht zu stören.

Je nachdem wie sich das entnommene Blut absetzt, welche Farbeinschlüsse sich zeigen usw. werden Therapieempfehlungen gegeben.

Die Immunität erhöht sich in den folgenden 4 - 6 Wochen und hält bis zu 6 Monate an.

Indikationen für den Aderlass:

zu dickes Blut ( hoher Hämatokritwert )

Bluthochdruck

hohe Leberwerte

Übersäuerung des Blutes

Pilz und Parasiten

regelmäßige Medikamenteinnahme

Menopause.

Für mich ist der Aderlass nach Hildegard von Bingen eine der effektivsten, einfachsten und preiswertesten Möglichkeit den Körper gesund zu erhalten.